Cheyenne

Die hübsche Cheyenne, wie wir sie benannt haben, ist auch als akuter Notfall zu uns gekommen.

Angefahren und vergiftet haben wir uns ihrer angenommen und es war nicht sicher, ob wir die Maus durchbekommen aufgrund der inneren Blutungen. Doch sie hat sich zurück gekämpft.

Cheyenne hatte sogar Besitzer, wie sich herausgestellt hat, diese wollten sie aber nicht zurück, was in diesem Fall das Beste war, denn sie lebte dort in einem Mini-Verschlag inmitten von Müll ….

Sie ist 2011 geboren, menschenfreundlich, aber eine sehr unsichere Hündin. Insofern braucht sie sehr hundeerfahrene Menschen mit guten Führungsqualitäten. Kinder sollten schon etwas standfester sein.

Ihre Artgenossen sowie andere Tiere toleriert Cheyenne leider gar nicht!

Auch wenn es somit fast aussichtslos ist, für die Hübsche ein passendes Zuhause zu finden, wollen wir es doch nicht unversucht lassen und suchen für Cheyenne DEN speziellen Einzelplatz, wo sie nach ihrem bisher nicht sehr schönen Dasein endlich Liebe und Sicherheit erfahren darf.

Wenn du dieser spezielle Mensch bist, melde Dich bitte bei uns und wir werden Dir gerne mehr von Cheyenne erzählen.

Auch mit einer kleinen Patenschaft kannst Du Cheyenne gerne ein bisschen unterstützen.

CHEYENNE DARF AUFGRUND IHRER RASSE LEIDER NICHT NACH DEUTSCHLAND VERMITTELT WERDEN!